Menü

Flugordnung

Gelände- und Flugordnung

mit Stand vom 02.04.2016

Naturfreunde & Freiflieger Großer Kopf Westerwald e.V.

 

Koordinaten des Fluggeländes

- N 50Grad 22`11"E007Grad 45`23"

- Start Ausrichtung W - NW (305°).

- Startplatz: 430 m MSL;

- Landeplatz 1: 285 m MSL.

- Notlandeplatz: 165 m MSL; (im Tal, 100m vom „Altes Bierhaus“ entfernt, nicht zugelassen)

 

Jeder erfahrene A- und B- Schein Pilot, der Mitglied im o.g. Verein ist

- darf nach einer Einweisung das Fluggebiet befliegen.

- Der DHV-Mitgliedsausweis oder anerkannter vergleichbarer Nachweis eines anderen Verbandes ist hierfür Voraussetzung und ist auf Verlangen eines Vorstandsmitgliedes oder der Luftaufsicht zu zeigen.

- Tandempiloten müssen sich telefonisch anmelden (siehe unten).

- Fliegen ohne entsprechenden Versicherungsschutz ist nicht erlaubt.

Fliegen ist für Nichtmitglieder der „Naturfreunde & Freiflieger Großer Kopf Westerwald e.V.“

nicht erlaubt und kann zur Anzeige gebracht werden.

(Mit einem Jahresbeitrag von nur 6 € kann man Mitglied werden. Ein entsprechender Antrag kann per Mail unter info@freiflieger-arzbach.de abgefragt werden.)

Flugverbot

Falls an der Landewiese der Windindikator fehlt, gilt aus Sicherheitsgründen generelles Flugverbot. Ein Flugverbot (z. B.: Wegen zu hohem Gras) kann auch vom Vorstand ausgesprochen werden. Eine entsprechende Bekanntmachung erfolgt per E-Mail an die Mitlieder.

Flugverbot für Drachen !

Leider gibt es keine Erlaubnis für das Drachenfliegen hier am Großen Kopf!

 

Parken und Begehung

Das Fluggebiet liegt inmitten des Naturparks Nassau, daher bitte den Parkplatz an der Straße benutzen. Es dürfen keine Abkürzungen durch Wald, Flur und Wiesen mit Fahrzeug oder zu Fuß genommen werden.

 

Zum Start

- Der zum Limesturm (Römerturm) führende Weg, der den Startbereich mehrmals kreuzt und von Wanderern, Naturfreunden und Kindern genutzt wird, muss frei sein. Der Pilot muss sich davon unbedingt vor dem Start vergewissern.

- Achtung: Der 37 Grad geneigte Hang ist kein Übungshang !!!

Zum Flug

- Die Gleitzahl 5 reicht aus, um den Landeplatz beim direkten Anflug zu erreichen.

- Vorsicht - Der Landeplatz ist bei mäßigem bis stärkerem SW-Wind nicht erreichbar!.

- Bei SW-Wind steht ein mehr oder weniger starker Rotor am kleinen Kopf (Hügel links vom Startplatz) und kann einen auf die unterhalb gelegene Hochspannungsleitung drücken.

- Die Hochspannungsleitung ist mit mindestens 50m Überhöhung zu überfliegen.

- Die gegenüberliegende Talseite ist nicht zu befliegen. - Beim Befliegen der rechten Talseite bitte die Landung rechtzeitig vorbereiten, um Außenlandungen zu vermeiden. Zur Landung

- Die blau schraffierte Fläche (siehe Bild unten) ist der Landeplatz, durch ein Windindikator markiert. Durch die Nähe zur Landstraße bitte unbedingt auf Fahrzeuge achten!

- Der Landeplatz muß auf jeden Fall erreicht werden. - Wer unsicher ist, ob die Landewiese erreichbar ist, sollte nicht starten! (kein Argument für Außen- / Notlandung !)

- Bei Außenlandungen (z.B. in Getreidefeldern) wird je nach Schaden eine Unkostenpauschale eingefordert. Jede Landung im Kornfeld bitten wir mit einer Spende von 5 – 10 € auf unser Konto (Raiffeisenbank Uww, IBAN: DE02572630150000020722 – BIC: GENODE51ARZ) zu begleichen. Mit diesem Geld wollen wir die Landwirte entschädigen und bei „Laune“ halten. Umfangreichere Schäden sind in jedem Fall dem Vorstand zu melden, damit wir gegebenenfalls tätig werden können. Nicht gemeldete Schäden können schnell zur Sperrung des Fluggeländes führen, wenn uns der Besitzer die Landeerlaubnis entzieht.

- Beim ersten Flug, bitte keine Höhe verschenken und direkt den Landeplatz anfliegen, insbesondere dann, wenn es nicht "trägt".

Startplatz : 

Landeplatz :

 

Und nun viel Spaß beim Fliegen am GROSSEN KOPF wünschen Euch die Naturfreunde & Freiflieger Großer Kopf Westerwald e.V

Verstöße gegen diese Flugordnung führen für den „Flieger“ zu einer entsprechenden Meldung beim DHV und Flugverbot für unbestimmte Zeit!

Ansprechpartner Naturfreunde & Freiflieger Großer Kopf Westerwald e.V.

1. Vorsitzender: Rüdiger Daum Schneidershöhe 18 56203 Höhr-Grenzhausen      

Tel. 0171-3325038 Mail: info@freiflieger-arzbach.de

2. Vorsitzender: Klaus Gerharz Im Restaurant „Zum Wiesengrund“, (Ortsmitte, gegenüber der Raiffeisenbank)

Mail: info@freiflieger-arzbach.de

Diese Flugordnung kann hier als PDF heruntergeladen werden.